FANDOM


Stick ist die siebte Folge der ersten Staffel von Marvel's Daredevil.

SynopsisBearbeiten

Eine wichtige Person aus Murdocks Vergangenheit taucht wieder auf und bittet ihn um Hilfe im Kampf gegen einen neuen Feind, der Hell's Kitchen bedroht.

HandlungBearbeiten

Ganz wie Vladimir gesagt hat, sucht Matt jetzt Leland Owlsley auf. Doch bevor Matt Informationen von diesem bekommen kann, wird Matt von der Ankunft eines älteren Mannes überrascht und Owlsley kann entwischen. Es stellt sich heraus, dass der ältere Mann der damalige Mentor von Matt ist. Sein Name ist Stick und er ebntete dem jungen Matt den Weg zu seinen heuten Fähigkeiten. Heute steht er vor Matt und bittet ihn um Hilfe, "Black Sky" zu zerstören, eine gefährliche japanische Waffe, welcher Wilson Fisks Handlanger Nobu in die Stadt bringt. Matt stimmt zu und will dem Mann helfen, jedoch nur unter der Bedinung, "Black Sky" nicht zu töten: Denn, wie sich herausstellt, ist "Black Sky" der Name für einen kleinen Jungen. Während eines Kampfes bricht Stick jedoch sein Versprechen und töte den jungen.

Nach einem langen und schweren Kampf in Matts Apartment, aus welchem Matt als Sieger hervorgeht, verlangt Matt von Stick, die Stadt zu verlassen.

In einer späteren Szene sieht man Stick, wie er mit einem mysteriösen Unbekannten, mit vielen Narben spricht. Auf die Fragen, ob man sich denn auf Matt in der Zukunft verlassen könnte, reagiert Stick undeutlich.

Fan BrainBearbeiten

Interessante Infos zur siebten Episode: